Agentur

Das 1x1 des Webinars - Schritt 2

Schritt 2: Referieren/moderieren – während des Webinars

Sprechen Sie die Teilnehmer direkt an

Starten Sie mit einer freundlichen Begrüßung, umreißen Sie vorab kurz das Thema und äußern Sie sich knapp zum Ablauf.

Referieren Sie frei, soweit möglich

Wie bei allen Vortragsformen gilt auch hier: Freies Sprechen erhöht die Aufmerksamkeitsdauer der Zuhörer. Und vergessen Sie nicht: selbst ohne Webcam lasst sich ein Lächeln hören.

Rufen Sie zur Interaktion auf – idealerweise am Ende

Interaktion ist erwünscht, allerdings gestalten zu viele Zwischenfragen einen Vortrag oft undurchsichtig und zäh. Besser ist es, vorab auf Fragemöglichkeiten am Ende zu verweisen – außer es handelt sich um eine sehr kleine Runde. Bei mehreren Teilnehmern ist es ratsam, diese während des Vortrags auf „stumm“ zu schalten, um Zwischengeräusche zu vermeiden. Darauf sollte aber unbedingt zu Beginn des Vortrags hingewiesen werden.

Fragen Sie das Interesse nach tiefer gehenden Informationen ab

Verpassen Sie nicht die Möglichkeit, Ihre Zuhörer danach zu fragen, ob sie tiefer gehende Informationen zu einzelnen Aspekten erhalten möchten. Bereits während des Vortrags können Sie je auf das passende Material verweisen.

Weiter zu <si>Schritt 3: Nachbereiten</si>

Zurück zu Schritt 1: Vorbereiten