Agentur

QR-Codes

Da QR-Codes problemlos gedruckt werden können, werden die Vorteile des Printmediums mit denen der Online-Medien fast übergangslos verbunden. Lediglich auf einen hohen Kontrast ist zu achten.

ERROR: Content Element type "templavoila_pi1" has no rendering definition!

Sie würden gerne QR-Codes in Ihre Unternehmenskommunikation integrieren? Kein Problem! Die Generierung und Nutzung von QR-Codes ist frei und kostenlos.

Ihre eigenen QR-Codes generieren

ERROR: Content Element type "templavoila_pi1" has no rendering definition!

Vorteile:

  • Flexibilität des Instruments (keine Beschränkung auf bestimmte Medien)
  • Verknüpfung lokaler, ortsgebundener Offline-Medien (z. B. Werbeplakat) mit standortunabhängigen, vielfältigen Internetressourcen
  • Möglichkeiten, weiterführende Produktinformationen anzubieten (z. B. auf Verpackung)
  • Innovative, zukunftsorientierte Möglichkeit zur Kundenbindung und Steigerung der Kundenzufriedenheit sowie gestärkte Vertrauensbasis zu bestehenden Kunden durch Transparenz und Offenheit (z. B. Lebensmittelindustrie)
  • Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten (in Farbe, mit involviertem Logo, animiert etc.)
  • Möglichkeiten zur effizienten Verbindung und Abstimmung von Offline- sowie Online-Marketingmaßnahmen

Grenzen:

  • Bisher geringer Bekanntheitsgrad
  • Mangel an repräsentativen Studien bezüglich Akzeptanz der Zielgruppen
  • Kostenaufwand für mobiles Internet/Flatrates

ERROR: Content Element type "templavoila_pi1" has no rendering definition!

Wie verknüpfen Sie in Ihrer Unternehmenskommunikation Offlinemaßnahmen wie Printmailings mit Ihrer Website oder anderen Online-Instrumenten? Das ist doch ganz klar, denken Sie vielleicht. Sie geben einfach Web- oder E-Mail-Adresse an. In der Hoffnung, dass potenzielle Interessenten tippenderweise bei Ihnen im Internet vorbeischauen. Dabei könnte die Barriere zwischen Print- und Onlinemedien deutlich reduziert werden. Wie das geht? Durch den Einsatz von QR-Codes.

Was sind QR-Codes?

Bei QR-Codes handelt es sich um zweidimensionale Strichcodes, die mit Hilfe der Kamera eines mobilen, internetfähigen Endgeräts ausgelesen werden. Die erforderliche Software ist teilweise vorinstalliert bzw. steht für eine Vielzahl von Modellen kostenlos zum Download zur Verfügung. Grundsätzlich können zahlreiche unterschiedliche Datenformate mithilfe des QR-Codes gespeichert werden: Texte, Telefonnummern, SMS oder Visitenkarten. Hauptsächlich werden heutzutage jedoch URLs verschlüsselt. Scannt oder fotografiert man den Code, wird man direkt auf eine Internetseite weitergeleitet. Was früher mehrere Schritte erforderte, wird durch den einen – nämlich das Erfassen – ersetzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Interessent weitergehend über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Leistungen informiert, steigt.

Anwendungsgebiete für QR-Codes

Einst für die Logistkbranche entwickelt, findet der QR-Code heute vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Sei es als Angebot von Zusatzinformationen (Anbauinformationen auf Lebensmittelverpackungen), für Downloadmöglichkeiten (Klingeltöne, Videos, Spiele), beim Autoverkauf (per QR-Code direkt zur Ebay-Auktion), für weiterführende Informationen auf Plakaten (in Form von Bookmarks können unterwegs Internetadressen gespeichert werden: u. a. Ticketservice, Ausstellungen) und bei Aufschlussreichem zu Sehenswürdigkeiten oder Fahrplanauskünften. Auch das Informationsmaterial für Vertriebsmitarbeiter im Außendienst kann durch den Einsatz von QR-Codes aufgewertet werden. Weitere Produktdetails oder Serviceseiten sind dann nur einen Augenblick entfernt.

ERROR: Content Element type "templavoila_pi1" has no rendering definition!