Agentur

SEO: Tipps für das lokale Ranking

Um sich lokal zu positionieren, reicht es längst nicht mehr aus, nur auf Printverzeichnisse zu setzen. Spätestens seit der rasanten Zunahme an mobilen Endgeräten und der daraus resultierenden wachsenden Bedeutung von Mobile Computing wird die lokale Suchmaschinenoptimierung (SEO) immer wichtiger.

Vorteile einer lokalen Suchmaschinenoptimierung

Für Unternehmen, die teilweise oder ausschließlich lokal am Markt sind, birgt eine fundierte Online-Strategie echte Vorteile: die Zielgruppe wird vor Ort gezielter, flächendeckender und mit geringerem Streuverlust erreicht. Nicht zu vergessen das deutlichere Hervortreten gegenüber dem Wettbewerb, wird doch der lokalen SEO nicht immer die ihr gebührende Aufmerksamkeit geschenkt.

Aber wie gelingt es, die oberen Plätze in den Suchergebnissen zu belegen?

  • Machen Sie deutlich, wo und wie Sie zu finden sind. Zuallererst muss natürlich die eigene Adresse auf der Website genannt werden. Auch eine Anfahrtsbeschreibung, welche wichtige geografische Punkte aus der näheren Umgebung nennt, kann nützlich sein, um im Ranking weiter nach oben zu steigen.
  • Nutzen Sie den kostenfreien Google-Dienst Google Places, um besser gefunden zu werden. Achten Sie auf die Vollständigkeit der Eintragung und binden Sie ein Bild bzw. Ihr Logo ein. Dieses wird ggf. ins Suchergebnis übernommen und erhöht die Klickrate.
    Binden Sie Ihren Standort als Google-Maps-Kartenausschnitt auf Ihrer Website ein.
  • Tragen Sie Ihre Website in lokale Verzeichnisse ein. Dadurch generieren Sie wertvolle Backlinks.
  • Und – wie immer beim Thema Suchmaschinenoptimierung – achten Sie auf die Wahl der richtigen Keywords. Für die optimale Keywordkombination gilt: sie ist Ihrer Zielgruppe bekannt, wird häufig in den Suchmaschinen gesucht und besteht aus einer Kombination von zwei bis maximal drei Wörtern. Und denken Sie an den lokalen Bezug der Keywords.